Forschung

Eine breite empirische Forschung bietet die Grundlagen, um die Qualität von Pflegeverhältnissen zu fördern und entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen.

Die Pflegekinder-Aktion Schweiz forscht selber und vernetzt sich mit Forschenden im Inland und Ausland, regt Forschungsprojekte an und unterstützt diese inhaltlich. Bisher gibt es in der Schweiz wenige empirische Untersuchungen über das Aufwachsen und die Entwicklung von Pflegekindern, über Pflege- und Herkunftsfamilien und über fachliche, organisatorische und rechtliche Fragen im Pflegekinderbereich.

Die Pflegekinder-Aktion ist Mitglied des internationalen Netzwerks «Foster Care Research». Im Rahmen dieses Netzwerks werden jährliche Forschungskonferenzen organisiert. Mehr unter www.foster-care-research.org

  • Laufende Projekte

    Wir verfolgen die Forschungsarbeit im Pflegekinderbereich und unterstützen den Transfer der Ergebnisse in die Praxis. Mehr
  • Abgeschlossene Projekte

    In den vergangenen Jahren haben unsere Fachmitarbeiterinnen wichtige Forschungsarbeit geleistet. Mehr
  • Kolloquium

    Mit dem Forschungskolloquium will die Pflegekinder-Aktion Schweiz die Forschungsarbeit vernetzen und unterstützen. Es richtet sich an alle, die sich auf Bachelor-, Master- oder Dissertationsstufe für den Pflegekinderbereich interessieren. Mehr
  • Beratung

    Wenn Sie sich wissenschaftlich mit dem Thema Pflegekinder auseinandersetzen, beraten wir Sie inhaltlich, konzeptionell und/oder bei Fragen zur Forschungsmethode. Mehr

8. Internationale Netzwerkkonferenz zur Pflegefamilienforschung

Die nächste Internationale Netzwerkkonferenz findet vom 17. bis am 18. September 2015 in Siegen statt.

Alle Informationen zum Programm der Konferenz finden Sie unter www.foster-care-research.org.

PACH Pflege- und Adoptivkinder Schweiz
Pfingstweidstrasse 16
8005 Zürich
044 205 50 40
info@pa-ch.ch